Willkommen
Via degli Dei 2017
Pommel2k
SWU 2017
JUNUT
3. NAFPUT 2016
PTL 2016
Pfunderer Höhenweg
2. NAFPUT 2016
SWU 2016
1. NAFPUT 2015
Karwendel Freetrail
GR 20 Trans-Korsika
SWU 2015
Adamello Ultra Trail
AUT in Italiano
Ortler 2014
Pfunderer Höhenweg
Dolomiti Sky Run 14
WiBoLT 2014
SWU 2014
Laufplanung 2014
Watzmann Ostwand
Südtirol Ultrarace
UTC 2013
SWU 2013
JUNUT 2013
PTL 2012
Adamello 2012
JURASTEIG NONSTOP
SWU 2012
Trail L´Infernal
TOE 2011
Verbier St. Bernard
Jurasteig Nonstop 11
SWU 2011
Tor des Géants 2010
PTL 2009
Zugspitzrunde 2010
Adamello Super Trail
Lavaredo 2010
Lavaredo 2009
Restonica-Trail 2009
Trail Petit Ballon
Zeugenbergrunde 2010
Links
Kontakt
Sitemap

1. Pommel2K 

Thomas Ketterer und Jürgen Pirner aus Pommelsbrunn haben rund um diesen kleinen Ort in der Hersbrucker Schweiz einen fordernden Wanderweg geschaffen. In einer Nord- bzw. Südschleife führt der 1.000 HMR Weg fast ausschließlich auf Singletrails zu den landschaftlichen Highlights mit tollen Ausblicken.

Für uns "Mittelgebirgler" aus Franken eine willkommene und naheliegende Möglichkeit, im Training Höhenmeter zu sammeln.

Dass das nicht nur den Locals gefällt, hat der aus besonderem Anlass auf den 1.000 HMR Weg verlegte SWU im Januar 2016 gezeigt.

Was liegt da näher, als das schon bewährte Autonomiekonzept des NAFPUT auch mal in Pommelsbrunn auszuprobieren. 

Damit sich das auch lohnt, laufen wir 2 Runden auf dem 1.000 HMR Weg. Womit auch der Name schon fast erklärt wäre:

Pommel (-sbrunn) 2K (Zweitausend) nämlich Höhenmeter

Du willst dabei sein? Dann lies das:

 Termin:

 Sonntag, 19.03.2017, 09:00 h

 Start/Ziel:

 91224 Pommelsbrunn,
 Parkplatz S-Bahn Pommelsbrunn 

 Strecke:  Wanderweg 1.000 HMR-Weg
 Markierung:

 Wegbeschreibung:

 Klickst Du hier

 GPS:

 Findest Du unter dem Link oben

 Distanz: 2 Runden entsprechen ca. 46 km
 Höhenmeter:

 Insgesamt ca. 2.300 Höhenmeter

 Laufrichtung: Runde I - Nordschleife, gg. den  Uhrzeigersinn

 Runde I - Südschleife, im Uhrzeigersinn

 Runde II - Nordschleife, im Uhrzeigersinn

 Runde II - Südschleife, gg. den  Uhrzeigersinn
 Schwierigkeit: 

 Der 1.000 HMR Weg verläuft nahezu ausschließlich auf  Singletrails. Trailschuhe mit gutem und griffigem Profil sind  zwingend. Bei Nässe, Eis oder Schnee können auch  Spikes oder Yaktrax sinnvoll sein. Ich empfehle auch  dringend Stöcke. Es gibt ein paar Stellen, die, vor allem im  Abstieg, recht heikel sein können. 

 Zeitnahme: Start/Ziel und nach jeder Runde 
  
 Zeitlimit: 10:00 Stunden (wg. Schlechtwetter um um 30 Minuten  verlängert )
  
 Versorgung: Eigenverpflegung; jede Runde endet an  Start/Ziel  (Parkplatz), dort kann jeder  Eigenverpflegung deponieren
  
 Startgeld:  Keines
  
 Teilnehmer: Max. 40
  
 Umkleide/Duschen: Ich habe für uns ein Zimmer im Gasthof  Vogel in  Pommelsbrunn (ca. 300 m von  Start/Ziel) reserviert. Dort  können  wir  nach dem Lauf Duschen (Umlage ca.  3,00  €  pro Person). Die Küche bei Uli Vogel ist  fränkisch und deftig.  Also ideal um die  verbrauchten Kalorien wieder zu ersetzen.  Es gibt aber auch Gerichte für Vegetarier.

Wenn Du Dich zum Pommel2K anmelden willst, schreibst Du mir bitte eine E-Mail mit folgenden Daten:

Vorname, Name, Verein, Jahrgang, Mobiltelefon

Die verfügbaren Plätze werden von mir je nach Laune in der Reihenfolge der Anmeldungen oder auch völlig willkürlich vergeben. Einen Anspruch auf Teilnahme gibt es nicht. Vor dem Start will ich aber von jedem/jeder eine Haftungsausschluss-erklärung haben. 

Fragen beantworte ich gerne via Mail oder auch telefonisch. 

Disclaimer

Der Pommel2K ist keine organisierte Laufveranstaltung. 

Alle Teilnehmer treffen sich aus freien Stücken am 19.03.2017 in Pommelsbrunn und starten gemeinsam um 09:00 h. Jede(r) folgt dem durchgängig markierten Wanderweg „1.000 HMR Weg“ in der oben angegebenen Laufrichtung.

Jede(r) läuft auf ihre/seine eigene Verantwortung. Es gibt keine Straßensperrungen, Absicherungen oder dergleichen, die Einhaltung der einschlägigen Vorschriften der StVO liegt in der Verantwortung jedes(r) Einzelnen.

Auf der Strecke gibt es keine Unterstützung. Jeder führt Getränke und Nahrung selbst mit.

Ein umweltgerechtes Verhalten (keine Abfälle) wird als selbstverständlich vorausgesetzt.

Die Verantwortung für witterungsangepasste Kleidung, Schuhe und Ausrüstung sowie Navigation trägt jede(r) selbst.

Bei einer evtl. Aufgabe auf der Strecke muss jede(r) eigenverantwortlich einen evtl. Rücktransport organisieren. 

Jede(r) Teilnehmer(in) erkennt durch ihr/sein Erscheinen am Lauftag diese Bedingungen an und erklärt damit eine uneingeschränkte Haftungsfreistellung gegenüber dem Ideengeber für den Pommel2K.

Ergebnisse