Trail-Running und Ultra-Marathon

Trail du Petit Ballon 2010 

Bei unseren trail-begeisterten Nachbarn in Frankreich beginnt die Saison, zumindest im Elsass, bereits Mitte März mit dem Bei unseren trail-begeisterten Nachbarn in Frankreich beginnt die Saison, zumindest im Elsass, bereits Mitte März mit dem Trail du Petit Ballon.

Nach meinen Teilnahmen in 2007 und 2008 freute ich mich dieses Mal auf eine leicht geänderte Strecke. Knappe 2 km in der Horizontalen und etwa 350 Höhenmeter mehr summieren sich laut Ausschreibung auf jetzt 46,8 km und 2.142 m Höhenunterschied.

Rouffach liegt ca. 12 km südlich von Colmar im Department Haut-Rhin und ist ein beschauliches aber reizvolles Städtchen. 

 

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Rouffach nur begrenzt. Im nahen Colmar finden sich sowohl preiswerte Hotels als auch gehobene Adressen. Wer bei der Anmeldung vorbestellt, kann am Vorabend des Laufs nach der Ausgabe der Startunterlagen ein gut sättigendes  Abendessen einnehmen (10,00 € incl. Wein und Wasser). 

 

Neben dem Hauptlauf findet der Circuit des Grands Crus 24,7 km und 925 hm) und ein Minitrail und ein Canicross (Crosslauf mit Hunden) statt.

Der Trail startete am Sonntag um 09:00 h. Nach einem heftigen Regenschauer in der Nacht war es 2010 warm mit frühlingshaften 12° C. 

Annähernd 420 LäuferInnnen machten sich auf den Weg, um zunächst durch die umliegenden Weinberge überwiegend flach und auf breiten Fahrwegen in Richtung Soultzmatt zu laufen. Bis dahin war genug Zeit, um das anfänglich dichte Feld zu entzerren.

Hier wächst bald der Jahrgang 2010 des Vin d´Alsace 

Ein erster leichter Anstieg 

Ob das Wetter hält? 

Jagdhornbläser 

Nach Osenbach beginnt der Anstieg zum Petit Ballon 

Nach der Verpflegungsstelle bei km 19,6 

Hier ist der Winter... 

... noch nicht vorbei! 

Die letzten Meter... 

...auf den immer windigen Gipfel 

What goes up... 

...must come down 

Bon courage! 

Alles eine Frage des Stils 

Schweres Geläuf 

Gleich kommt... 

... das letzte Ravito 

Rhythmische Unterstützung bei ca. km 45 

Sonnenschein über Rouffach

Die geänderte Streckenführung hat sich aus meiner Sicht bewährt. Sie ersparte die bei meinen früheren Teilnahmen immer sumpfigen und schwer laufbaren Passagen im letzten Anstieg nach der Verpflegung in Osenbach.

Die Versorgung auf der Strecke ist bestens. Die Organisatoren und Helfer sind allesamt äußerst freundlich und hilfsbereit. Sie sprechen, wie meist im Elsass, auch sehr gut deutsch. Die Sprachbarriere sollte für Teilnehmer aus Deutschland deshalb kein Hinderungsgrund sein, sich hier einen Qualifikationspunkt für den UTMB zu holen.

   

Für ein Startgeld von 25,00 bzw. 30,00 € gibt es eine ausgezeichnete Organisation, eine Flasche Cremant d´Alsace, ein paar andere Beigaben mit den Startunterlagen und erstmals eine Finisher-Weste aus Fleece von Quechua.

Unbedingt empfehlenswert ist das angebotene Essen nach dem Lauf: Baeckeoffä, die elsässische Spezialität , dazu Wein, Käse und Kuchen (12,00 €, Vorbestellung bei der Anmeldung).

Für mich war der Trail du Petit Ballon  ein gelungener Start in die Veranstaltungssaison 2010. Ich komme gerne wieder.

Die Ergebnisse 2010 gibt es hier:

Resultats Trail du Petit Ballon

Website des Veranstalters